23.06.2019 Mit Hundsein & dog and run unterwegs

 

***ein 3-stündiges Seminar/Spaziergang mit Nasenarbeit und Physioübungen für alle Hunde in der Natur.

Dieses Seminar bietet auch Hunden mit Einschränkungen im Bewegungsapparat oder den Sinnesvermögen (hören/sehen) eine wunderbare Möglichkeit tolle Übungen für die Nase und den Körper (Physioübungen) kennen zu lernen.

Ich leite dieses Seminar gemeinsam mit der Tierphysiotherapeutin Marie-Christine Teichert von

dog and run. Nähere Infos siehe Flyer unter Stundenplan/Termine/Preise***

Neue Themengruppe ab März 2019:

Thema: Aggression

Praktische Arbeit mit aggressiven Hunden und vermittlung von theoretischem Wissen

Start: 01.03.19, jeden folgenden Freitag 17-18/18:30 Uhr

Kosten: pro Termin 20,00 €

offenen Gruppe, Themen nach Wunsch und Beteiligung, alle Themen rund um die hundliche Aggression sind möglich

um vorherige Anmeldung wird gebeten

 

Sprecht mich an!

Spaziergänge

 

jeden Monat Spaziergänge mit wechselnden Themen z.B Dummy, Führen und Folgen, Trick & Spaß, Ruhe, Freilauf- wie ist das möglich? uvm. Schaut unter Stundenplan/Termine/Preise

 

Ich freue mich über die Begleitung und  einen Artikel von Assia Tschernookoff im Bauernblatt über unsere Spazieränge. Vielen Dank dafür !

 

 

Freilaufwiese für Jedermann/Hund !

 

Nähere Infos unter "Freilaufwiese"

 

 

 

Das neue Hundegesetz gültig ab 01.01.2016

 

Wegfall und Abschaffung der Rasseliste (Kampfhunde).

 

Vor Einführung des neuen Hundegesetzes war eine Hundehaftpflicht in Schleswig-Holstein nur für auf der Rasseliste stehende Hunde verpflichtend. Die in der Rasseliste stehenden Hunde galten dabei als durchgehend gefährlich. In Zukunft wird ein Hund in Schleswig Holstein erst dann als gefährlich ein gestuft, wenn sich ein Beißvorfall zugetragen hat oder der Hund auf andere Weise auffällig wurde. In diesem Fall muss der Hundebesitzer der Behörde einen speziellen Sachkundenachweis vorlegen, den er durch eine theoretische und praktische Prüfung in meiner Hundeschule erwerben kann.

 

Mit einem Sachkundenachweis können  Hundehalter  eine Ermäßigung bei der Hundesteuer erlangen. Ob, und in welcher Höhe diese Ermäßigung auch gegeben wird, entscheidet die jeweilige Kommune.

 

Hunde, die früher schon einmal beurteilt und dabei als gefährlich eingestuft wurden, haben nun die Möglichkeit, sich erneut von einem fachkundigen Spezialisten bewerten zu lassen. Durch eine neue positive Beurteilung kann die zuständige Ordnungsbehörde eine bereits früher verhängte Gefährlichkeitseinstufung wieder zurücknehmen.

 

Auch die Kennzeichnung mit einem Microchip wird verpflichtend und gilt für alle Hunde die älter als drei Monate sind

 

 

04122/99475

0174/1946093

info@hundsein.com

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Ihr findet mich auch bei facebook unter Hundeschule und Verhaltensberatung Hundsein

 

Trainingsgelände:

Kreuzweg 42

25492 Heist

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundsein